Wasserfall an der Algarve | Pego do Inferno ein Paradies

Wasserfall an der Algarve | Pego do Inferno ein Paradies

Ein Wasserfall an der Algarve? Ähnlich wie in Spanien, denkt man, wenn man Portugal hört, erst einmal an die Algarve und ihre atemberaubenden Strände. Doch nicht weit von all dem entfernt, findet man noch etliche andere Schätze der Natur. Flüsse, Berge, Seen und auch Wasserfälle!

Pego do Inferno ist nur ein Wasserfall an der Algarve, den man aber unbedingt besuchen muss. Nahe Tavira ist er unweit der Grenze zu Spanien. War er vor einiger Zeit noch ein echter Geheimtipp, ist er mittlerweile in vielen Reiseführern beschrieben. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Ausflug dorthin, vor allem in den Wintermonaten. Im Oktober und November kann man hier noch immer gut baden, wenn das Meer bereits angefangen hat abzukühlen.

Die Anfahrt ist relativ einfach und der Wasserfall steht auch angeschrieben. Parkplätze sind ausreichend vorhanden und des stehen auch einmal kleine Camper über Nacht hier (was wir nicht empfehlen würden).

wasserfall an der algarve

Angekommen muss man gar nicht so weit laufen, der Weg ist allerdings etwas “verworren” und man erkennt nicht gleich, wohin man laufen muss. Hat man den Weg einmal gefunden, ist auch der ein kleines Abenteuer, vor allem für die Kinder. Da der Fluss mehrere Becken hat, kann man sich auch ein schönes einsamen Plätzchen suchen. Doch der Wasserfall ist natürlich das Highlight.

Der berühmteste Wasserfall an der Algarve

Zwischen und unter Büschen hindurch geht es bergab, bis man schlussendlich den Wasserfall erreicht. Vor allem im Frühjahr, ist hier alles schön bewachsen, was über die Sommermonate etwas nachlässt. Es kann vorkommen, dass der Wasserfall nur ein kleines Rinnsal ist – am besten vorher das Wetter checken! In langen Trockenperioden findet man sonst nur noch ein kleines Wasserloch vor.

wasserfall an der algarve

Wenn das Wasser aber läuft, ist das einer der schönsten Ort an der Algarve. Das Wasser ist kristallklar, blau und wunderschön anzuschauen. Der Wasserfall an der Algarve ist auch ein klein bisschen versteckt. Man kann an einem Punkt von oben nach unten schauen, doch vieles sieht man erst, wenn man unten angekommen ist. Wie z. B. das Schwingseil!

Von einem höher gelegenen Punkt aus kann man sich hier einige Meter über und in das Wasser werfen. Ein absoluter Spaß, vor allem für Kinder und die Großen. Auch die Hunde haben hier einige schöne Stunden verbracht. Dieses Stückchen Erde ist einfach ein kleines Paradies.

Doch nicht nur der Pego do Inferno ist hier interessant. Rundherum erstreckt sich ein sehr schönes und lohnenswertes Wandergebiet. Picknickplätze, Terrassen, Kaskaden und Aussichtspunkte reihen sich neben dem Fluss aneinander. Hier kann man einen wunderbaren Tag verbringen, bei dem alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen.

pego do inferno algarve

Parksituation

Parken kann man hier relativ gut, doch es sind nicht ganz so viele Parkplätze vorhanden. Es gibt allerdings 2 Parkplätze und mehrere Möglichkeiten sich an den Rand zu stellen. Wir würden euch dringend davon abraten hier über Nacht mit dem Wohnmobil zu stehen, da nur begrenzt Platz zur Verfügung steht und tagsüber sogar ganze Reisebusse angefahren kommen (und parken).

Koordinaten zum Parkplatz (danke an kasteninblau.de): N 37.15746 W -7.69818
Für eine genaue Wegbeschreibung klickt euch bei den beiden rein, dann findet ihr den Weg garantiert (Pego do Inferno).

Und wie immer findet ihr dazu auch ein Youtube Video von uns:

Habt ihr den Pego do Inferno schon einmal besucht? Oder kennt ihr weitere lohnenswerte (oder ungewöhnliche) Ziele an der Algarve? Schreibt es uns in die Kommentare!

Ein Kommentar

  1. Pingback:Portugal Reisetipps | Urlaub im schönsten Land Europas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.