Source du Lison – Märchenwald in Frankreich – Quelle der Lison

Source du Lison – Märchenwald in Frankreich – Quelle der Lison

Kennt ihr die Bilder von moosbedeckten Steinen und wunderschönen blauen, kristallklaren Flussläufen? Um das zu sehen, muss man gar nicht so weit weg. In Frankreich gibt es eine ganze Region, die nur so vor märchenhaften Ausflugszielen strotzt und bei dem die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Ob Naturliebhaber, Wanderer oder kleine Entdecker, hier ist für alle Outdoorbegeisterten etwas dabei.

source du lison

Nahe der kleinen Gemeinde Nans-sous-Sainte-Anne im französischen Department Doubs, haben wir einen unerwartet schönen Stopp mit Tagesausflügen gemacht. Eigentlich wollten wir nur durchfahren, doch haben aufgrund dem Buch “Wild Swimming Frankreich” hier für ein paar Tage pausiert.

Herausgesucht haben wir uns als erstes Ziel die Source du Lison, bzw. die Quelle der Lison. Die Lison entspringt einer Karststeinquelle, welche direkt unter einem gigantischen Felsen heraussprudelt. Zuerst fließt das Wasser in ein unmittelbar unter dem Felsen liegendes Becken, worauf hin sich die Wassermassen über mehrere Wasserfälle verteilt durch einen natürlichen Pool fließend nach unten bewegen. Der Anblick ist gigantisch und das Wasser traumhaft klar. Bei gutem Wetter kann man hier im Fluss und in den Becken baden, was ein Erlebnis für sich ist.

quelle der lison

Die ganze Umgebung ist einfach nur ein schön und entspannt bereits beim puren Anblick. Die Kinder können hier nach Herzenslust toben, klettern und entdecken. Über einen Pfad kann man nach oben bis unter die Felswand laufen (oder klettern) und verschiedene Wege rund um die Quelle herum erkunden.

Um die Quelle der Lison

Unweit der Quelle befindet sich die Grotte Sarrazine. Nicht ganz so beeindruckend wie die Quelle der Lison, doch da es quasi nebenan liegt, sollte man das nicht verpassen. Der Weg zur Grotte ist etwas abenteuerlich, doch auch mit kleinen Kindern zu bewältigen und dabei wunderschön anzuschauen. Die imposanten Felswände entlang schlängelt sich ein Weg vorbei an einem Fluss mit moosbedeckten Steinen, an dem man eine Pause einlegen sollte, um das Bild auf sich wirken zu lassen. Oben angekommen muss man sich, sofern die Grotte begehbar ist, durch das für gewöhnlich mit Wasser gefüllte Becken “kämpfen”, um hineinzugelangen. Für unsere Kinder war das Abenteuer pur und die dunkle Grotte erst recht.

quelle der lison

Vom Parkplatz aus sind es gerade einmal 2 Minuten, bis man die Quelle erreicht und 5 Minuten bis zur Grotte Sarrazin. Die Anfahrt an sich ist sehr einfach und auch mit größeren Wohnmobilen zu bewältigen, wobei es in den Ferien auch einmal voll werden kann. Unserer Erfahrung nach lässt alles gegen Abend nach und wenn man sich dazu entschließt (falls ihr mit einem Wohnmobil oder Camper unterwegs seid), eine Nacht zu bleiben, hat man am Abend und Morgen die ganze Schönheit der Umgebung für sich allein. Wir standen hier zusammen mit einem anderen Camper, welcher auch auf dem Parkplatz übernachtet hat.

So findet ihr die Quelle der Lison: En Bordure de la Route D477, 25330 Nans-sous-Sainte-Anne

Weitere lohnenswerte Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind die Gouffre du Creux Billard und die Pont du Diable.

Habt ihr Geheimtipps für Frankreich?

Noch ein Tipp: dieses Buch verrät euch alle weitestgehend vom Tourismus verschonten Plätze:

Gute Reise wünscht wildfamilylife.de

Ein Kommentar

  1. Pingback:Sächsische Schweiz mit Kindern | Reisetipp für Familien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.