Portugal Reisetipps | Urlaub im schönsten Land Europas!

Follow my blog with Bloglovin

Nach so langer Zeit in Portugal, muss endlich einmal ein Blogbeitrag zu allgemeinen Reisetipps her! Natürlich inklusive Video – das verlinke ich euch am Ende.

Die Sprache

In Portugal wird natürlich portugiesisch gesprochen. Vielen ist das klar, manchen aber auch nicht. Manche Menschen verwechseln Portugiesisch und Spanisch noch immer und das wird so gar nicht gerne gesehen bzw. gehört. Kommt man mit einem spanische “Gracias”, kann man schon einmal schief angeschaut werden. Danke heißt hier nämlich Obrigado/Obrigada.

Sicherheit: Portugal ist eines der sichersten Länder weltweit

Das ist tatsächlich so und das spürt man auch. Wir haben uns in all der Zeit hier niemals bedroht oder sonst irgendwie unwohl gefühlt. Wir lassen in der Nacht auch einmal die Fenster offen oder lassen am Tage die Schlüssel stecken, wenn wir kurz in den Supermarkt gehen. Natürlich machen wir das nicht in den Touristenhochburgen oder ähnlich gefährdeten Plätzen, auch in Portugal gibt es Orte, die man besser meidet. Generell ist die Lage aber sehr entspannt und das Land absolut sicher. Perfekt für Alleinreisende (man kommt schnell in Kontakt mit anderen Reisenden), Familien und alle anderen natürlich auch.

Geld in Portugal

Die meisten wissen, dass man in Portugal ebenfalls mit Euro bezahlt. Kreditkarten werden fast überall akzeptiert, ebenso wie gewöhnliche EC-Karten. Man muss quasi nicht einmal zwangsweise Geld abheben. In den Dörfern und abseits der Touristenpfade wird es da schon etwas schwieriger. Hier hat man besser immer Bargeld mit dabei. Manchmal funktionieren die Geräte nicht, oder es sind gar keine vorhanden. Dasselbe gilt für Bankautomaten. Doch für gewöhnlich gibt es überall einen ATM oder einen Geldautomaten von Multibanco. Beide sind sehr oft vertreten, manchmal wirklich an jeder Ecke. Auch gibt es in den großen Supermarktketten meist einen Geldautomaten.

portugal

Internet und WiFi in Portugal

In Portugal gibt es in vielen Café’s, Bars, Restaurants und Co freies WiFi. Ebenso an den meisten öffentlichen Plätzen. Sehr geschickt und für gewöhnlich funktioniert das auch sehr gut. Andernfalls kann man sich hier eine SIM-Karte mit unbegrenztem Datenvolumen für 1€ pro Tag kaufen, wenn man von Haus aus keine guten Konditionen diesbezüglich hat. Deutsche Anbieter können mit den portugiesischen Anbietern definitiv nicht mithalten.

mobiles internet portugal

Hier das Video dazu:

Dieses Video wird von Youtube eingebettet, es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google: Datenschutzbestimmungen Google

Das Leben zu endschleunigen, fällt hier nicht schwer

In Portugal ticken die Uhren anders. Nicht nur, dass die Zeit um eine Stunde vorgestellt wird, die Portugiesen sind nämlich ein eher gemütliches Volk. Alles kann warten und wird zu seiner Zeit erledigt. Tagsüber sieht man tatsächlich oft mehr Touristen als Einheimische. In Portugal herrscht eher eine “Late Night Culture”. Bis spät am Abend sieht man hier Kinder auf den Straßen und Spielplätzen, die Menschen sitzen in den Café’s und allgemein fängt das Leben erst zu späterer Stunde an. Natürlich vor allem im Sommer auch aufgrund des Wetters, das übrigens wirklich extrem sein kann.

portugal reisetipps

7 Tage die Woche…

…sind in Portugal die Geschäfte geöffnet. Überwiegend die Supermärkte, aber auch so manch anderer Shop. Vor allem auch in den Touristengebieten ist alles 7 Tage die Woche geöffnet und Sonntage sind nicht ganz so ruhig wie in Deutschland.

Kostenloses Trinkwasser an jeder Ecke

Es ist gar nicht nötig, Wasser in Plastikflaschen zu kaufen, hier gibt es nämlich überall Trinkwasserfontänen und Ähnliches. An jeder Ecke kann man seinen Wasservorrat auffüllen, was unglaublich viel Müll spart! Einfach seine eigene Flasche mit auf den Tagestrip nehmen und immer wieder auffüllen. Sehr praktisch, da man nicht immer alles mitschleppen muss, was mit Kindern doch ein bisschen herausfordernd werden kann.

Schaut auch einmal hier, da sind fast alle Trinkwasserquellen in Europa und der Welt verzeichnet.

Gut vernetzt

Portugal ist ein kleines Land, das zufällig auch noch gut vernetzt ist. Bus, Bahn und Taxi kosten hier nicht viel und so kommt man gut und günstig von A nach B. Informationen hierzu kann man online abrufen, was die Sache noch einfacher macht.

Hilfsbereitschaft ist völlig normal

Alle Einheimischen die wir bisher getroffen haben und kennenlernen durften, waren zu jeder Zeit immer freundlich und extrem hilfsbereit. Eine Sache die uns sehr gefällt, da kann sich der erst der Welt getrost eine Scheibe abschneiden. Auch wenn es manchmal etwas länger dauert, geholfen wird immer. Und selbst dann, wenn die Sprache zum Problem wird, gibt es immer eine Lösung. Auch die wirklich herzerwärmende Toleranz gegenüber Fremden empfinden wir als sehr schön. Ein solch wahnsinnig schönes Land mit so wahnsinnig liebenswürdigen Menschen!

Klein aber Oho

Dafür, dass Portugal so klein ist, hat es dafür umso mehr zu bieten. Es ist möglich, am Morgen in den Bergen zu wandern, Tagsüber am Badesee zu entspannen, am Nachmittag einen Cappuccino in der Stadt einzunehmen und den Tag am Strand ausklingen zu lassen. Was will man mehr? Alles ist in wenigen Stunden erreichbar und jede Region hat seine ganz eigenen Reize – nur eines haben alle gemeinsam: sie sind wunderschön!

Badestellen im ganzen Land

Natürlich geht man in Portugal erst einmal ans Meer. Im Süden ist das Meer angenehmer und ruhiger, im Westen eher wild und schön. Dazwischen tummeln sich unzählige Badeseen, Flüsse die zum Planschen einladen und sogar Wasserfälle (schaut mal hier). Mein Geheimtipp, um schöne Badestellen zu finden: Gebt bei Google “Praia Fluvial” plus den gewünschten Distrikt ein und schön spuckt die Suchmaschine viele tolle und inspirierende Bilder aus. So habe ich einige unserer Trips durch das Land geplant. Wir sind quasi von Badestelle zu Badestelle gefahren und was soll ich sagen? Der absolute Wahnsinn! Vor allem sind hier oft wenige bis gar keine Touristen, was die Sache noch interessanter macht.

Die Badestellen sind kostenlos und meist gibt es sogar ein WC plus Café nebenan.

baden in portugal

Gibt es auch Negatives in Portugal?

Man könnte die Hitze im Sommer als unerträglich bezeichnen, wenn man nicht damit umzugehen weiß. Tagsüber kann es wirklich unangenehm heiß werden. Auch weht hier an den Küsten viel Wind, was den ein oder anderen vielleicht stört. Momentan fällt mir nichts Negatives mehr ein, ganz ehrlich! Jedes Land hat seine Probleme, ich für meinen Teil kann und will hier nicht pauschalisieren.

Ein Mix aus Alt und Neu

Das macht Portugal definitiv aus. Ein wunderbarer Mix aus neu und alt, einfach und imposant. Fährst du etwas abseits, findest du Dörfer in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Natur pur und atemberaubende Landstriche. Moderne Städte wie Lissabon sind währenddessen auf dem neuesten Stand der Dinge und man bemerkt keinen Unterschied zur restlichen Welt. Der Mix aus Kultur, Natur und den freundlichen Menschen macht’s einfach.

portugal coimbra

Welches europäische Land hat euch fasziniert?

Eure Nadine

Dieses Video wird von Youtube eingebettet, es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google: Datenschutzbestimmungen Google


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.